Intersektionalität in Veränderungsprozessen

Spread the love

Weiterbildung zur Multiplitkator*in

Eine Weiterbildung der Bundesakademie für Kirche und Diakonie.

Teilhabe für alle gehört zum Selbstverständnis und zum Auftrag von kirchlichen, caritativen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen und Organisationen. Trotzdem gibt es auch hier systemische Ungleichheit, Abwertung und Ausgrenzung, die immer wieder reproduziert werden.

Damit sich Teilhabe für alle entfalten kann, müssen systemische Diskriminierungsmuster aufgedeckt, eigene, meistens unbewusste, diskriminierende Haltungen verlernt und gute Kommunikations- und Beziehungsarbeit geleistet werden. Hierfür braucht es Multiplikator*innen, die diese Prozesse initiieren, begleiten und moderierend gestalten können.

Die Weiterbildung befähigt Sie, sich als kontinuierlich Lernende mit und von Menschen in unterschiedlichen Positionen von Privilegierung und Benachteiligung zu verstehen. Sie analysieren Konfliktlinien, Ausschlussmechanismen, Ressourcenflüsse und Potentiale und können einzuschätzen, wann Sie oder wann andere sprechen sollten.

Sie erhalten Einblicke, wie Sie Prozesse diversitätsbewusst und machtkritisch gestalten können und hierfür mit Netzwerken von Unterstützer*innen (Allys) zusammenarbeiten.

Dafür bietet die Weiterbildung Räume zum Ausprobieren, zum Arbeiten an eigenen Kompetenzen und Unsicherheiten, zur Reflexion Ihrer eigenen Haltung und Situation und Kontakt zu erfahrenen Gesprächspartner*innen.

Alle weiteren Informationen, sowie Termine und Kosten finden Sie hier.