Veranstaltungshinweise

Spread the love

Antirassismus Training für Seelsorger*innen der Nordkirche

Dienstag, 13.02.2024

14:30-20:00 Uhr

Mittwoch, 14.02.2024

9:00-19:00 Uhr

Donnerstag, 15.02.2024

9:00-13:00 Uhr

„Seelsorge in interkulturellen und interreligiösen Kontexten“ so lautet ein Leitprojekt aus dem Gesamtkonzept für den Prozess Interkultureller Öffnung der Nordkirche. Auf dem Weg dorthin sind Angebote zur rassismuskritischen Bewusstseinsbildung der kirchlichen Mitarbeitenden essenziell. In diesem Trainingsangebot für Seelsorgende (haupt- und ehrenamtlich) möchten wir uns mit einer rassismuskritischen Seelsorge intensiver befassen.

Was bedeutet es für Seelsorgende eine rassismusbetroffene Person zu begleiten, ohne sich eventuell selbst rassistisch zu verhalten?

Mit der Unterstützung der Trainer*innen von Phoenix e.V. sollen die Teilnehmenden ihre eigenen Prägungen durch das System des Rassismus und ihr Verhalten reflektieren. Es wird auch darum gehen, die Geschichte und die Wirkungsweise des Rassismus näher kennenzulernen und gemeinsam an Strategien für eine Kultur der Verständigung und der Begegnung zu arbeiten. Die einzelnen Arbeitsphasen im Training berücksichtigen die Fragen und Interessen der Teilnehmenden. Dabei kommt es zu einem Wechsel von Information, Verarbeitungs- und Reflexionsphasen. Vorgesehen sind unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit: Plenum, Gruppen- oder Partner*innenarbeit, mit Hilfe von Rollenspielen, Arbeitsblättern, Aufsätzen und Videobeiträgen.

Referenten

Austen Peter Brandt,ev. Pfarrer i.R., Mitbegründer von Phoenix e.V. Empowerment- und Anti-Rassismus Trainer. Für seine Anti-Rassismus-Arbeit erhielt er das Bundesverdienstkreuz und den Aachener Friedenspreis

Florian Fischer, Anti-Rassismus Trainer, Phoenix e.V

Eine durchgehende Teilnahme an allen drei Trainingstagen ist unbedingt erforderlich.

Teilnahmegebühr: 250 € (Zwei Übernachtungen und Vollverpflegung)

Anmeldung bis zum 15.01.2024 an: Julia.Karimi@oekumene.nordkirche.de