Was ihr nicht seht

In unseren Anti-Rassismus-Seminaren schauen wir uns Erlebnisse von People of Color an, die ihnen in der Kirchen wiederfahren sind. Wir gucken dann gemeinsam darauf und versuchen zu entschlüsseln, wie es zu diesen Geschehnissen kommen konnte. Alle Beispiele sind so vorgefallen und nicht ausgedacht. Und vermutlich war niemand der dort beschriebenen Personen bekennende*r Rassist*in und hat … Weiterlesen …

Kirchenkreis/M. Bokelmann

Kirchenkreis/M. Bokelmann

Reflexion eines Superintendenten über sein weiß-Sein

Sarah Vecera ist häufig in Pfarrkonventen (Dienstbesprechungen von Pfarrer*innen) als Referentin zum Thema „Kirche und Rassismus“ zu Gast. Am 3. Februar 2021 war sie im Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten und bat den dortigen Superintendenten (Leiter des Kirchenkreises) um einen Einstieg über seine rassismuskritische Selbstreflexion. Seine Gedanken sind lose angelehnt an einen Text über das eigene weiß-Sein … Weiterlesen …

Luther, Melanchthon und Abba Mika’el aus Äthiopien

Was die weiße Kirchengeschichte übersieht Von Claudia Währisch-Oblau Die Reformation in Europa hatte mit dem Rest der Welt nichts zu tun, sondern war eine rein innereuropäische Angelegenheit. So habe ich es im Theologiestudium gelernt. Aber das ist ein klassisches Beispiel dafür, wie Theologie aus einer verengten, weißen Perspektive gelehrt wird. Denn tatsächlich gab es zur … Weiterlesen …

Missionale Gemeinde: Nur von Weißen für Weiße?

Von Claudia Währisch-Oblau Sie haben sich gehäuft in der Zeit vor der Pandemie: Workshops, Netzwerktreffen, Tagungen und Symposien zu Themen wie „Mission in Deutschland“ oder „missionale Gemeindeentwicklung“. Wenn ich an diese Veranstaltungen zurückdenke, dann fällt mir auf: Anwesend waren auf ALLEN diesen Tagungen ausschließlich weiße Menschen (und ganz überwiegend Männer — aber das ist ein … Weiterlesen …